Demokratie und Kommunikation

ツ Some look at this picture and see pencils... I look at it and see democracy

Falsch verstandene Demokratie?

Demokratie und Kommunikation gehen Hand in Hand. Damit meine ich nicht, dass der “Wille des Volkes” nicht ohne Willensbekundung denkbar ist; ich meine das ganz allgemein: Der Stoff der Demokratie ist Kommunikation. In endgültiger Konsequenz hat mich erst Jürgen Koprax darauf gebracht und die direkte Verbindung, die Thema dieses Posts ist,  ist mir erst klar geworden, als ich einen Gastartikel von Jonathan Githens-Mazer und Robert Lambert im Guardian gelesen habe.
In dem Artikel ging es um die Rolle von Medien und PolitikerInnen bei der Produktion von Islamophobie (woran man auch das Selbstverständnis des Guardians erkennt). Wie es sich in der medienvermittelten Entfernung anhört, wird die Atmosphäre in England zunehmend gewaltbereit und rassistisch.

Demokratie von unten?

Nur, wenn BürgerInnen ihre Handlungen kommunizieren und kommentieren, haben sie Bedeutung. Unsere repräsentative Demokratie wird nur allzu schnell auf diese Repräsentation reduziert. Diese Reduktion der Bürgerpflicht auf das Wählen führt in Folge dazu, dass sich Menschen als dem politischen System gegenübergestellt sehen und nicht mehr als Teil davon. Darum sieht unsere derzeitige politische Lage auch eher einer Oligarchie ähnlich, in der PolitikerInnen und Parteien sich als Selbstzweck verstehen. Die souveraineté populair aber geschieht “von unten”, von den BürgerInnen aus.

Ein Beispiel:

Clean IT

Logo von Clean IT

Als Tech Geek und ehemaliger Mitarbeiter von Clean IT, wurde ich gefragt, ob es saubere Computer gäbe. Die gibt es natürlich nicht – die Elektronikindustrie ist arbeitsrechtlich und umweltstechnisch eine Katastrophe. Was es allerdings gibt, sind Computer, die weniger schlimm sind als andere. Wenn man jetzt diesen sozialeren Computer kauft, ist damit aber nichts gewonnen. Die Firma weiß nicht, dass ihr (halb)soziales Engagement angenommen wird und niemand anderer als der/die KäuferIn weiß, dass man nach den Kriterien einkaufen kann. Erst, wenn ich den Kauf und die Gründe für genau diesen Kauf kommuniziere, verleihe ich der Handlung einen Sinn.

Die Performanz von Handlungen

Jeder Akt ist eine performative Bedeutungs-Setzung. Man muss dabei gar nicht bis zu Judith Butlersneuem Solipismus gehen: Indem ich Puma-Schuhe trage, sage ich etwas aus

Judith Butler
Judith Butler

- willentlich. Genauso, wenn ich Grün wähle, oder einen sauberen Computer. Die Bedeutung dieser Aussagen aber liegt nicht in den Puma-Schuhen, oder im sauberen Computer; sie liegt in einer diskursiven Konstitution. Bei Puma-Schuhen genügt die Reproduktion, d.h. Puma zu tragen ist bereits eine Aussage. Bei vielen anderen Dingen aber steht diese diskursive Konstitution erst am Anfang. Damit aus einer Handlung eine Aussage werden kann, muss ich die Aussage mitliefern; ich muss die Handlung kommentieren.

Gerade bei Handlugnen, deren Bedeutung nicht von der Werbebranche geschaffen werden, ist dieses Kommentar unumgänglich.

Was heißt das also?

In Bielefeld sagte man, das Private sei politisch. Hier in Wien sage ich, alles ist politisch: il n’y a pas de hors-politique! Die Frage ist, ob wir diese Politik aktiv gestalten wolllen. Beantworten wir diese Frage mit Ja, so muss Kommunikation unsere Maxime sein.

Reblog this post [with Zemanta]
About these ads
    • Andrea Collins
    • 12. August 2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das bei Ihnen auf der Website gefundene Bild von Judith Butler würde ich gerne für ein Buch verwenden. Es handelt sich dabei um Lehrmaterial für Jugendliche zum Thema Ethik und Religion.

    Haben Sie Informationen zum Urheberrecht und kann ich eine offizielle Erlaubnis zur Veröffentlichung des Bildes von Ihnen erhalten? Wieviel kostet die Verwendung des Bildes, Fotos?

    Bitte geben Sie mir baldmöglichst Bescheid unter der E-Mail Adresse
    a.i.collins@gmx.de

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andrea Collins

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: