Spieltheorie – das Leben ist ein Spiel (?)

Entgegen dem Namen der Theorie, ist in ihr alles rational. Die Agenten entscheiden aufgrund, und zwar allein aufgrund von logischen Betrachtungen…das Leben (Spiel) ist logisch!

Für mich gibt es kaum eine verrücktere (im negativen Sinn des Wortes) Aussage, als jene, in der es heist, wären alle Menschen rational, wäre Kooperation die einzige Option.

Nicht nur dieses wäre! Und es ist ein großes wäre, lässt sich doch keineswegs bestreiten, dass die meisten Entscheidungen eines Menschen aufgrund von nicht-rationalen „Überlegungen“ getroffen werden. Nein, nicht nur dieses wäre, in dem der Mensch abstrahiert, verstümmelt wird, es stimmt einfach nicht!

Ein, das vielleicht berühmteste Beispiel aus der Spieltheorie: Das Gefangenendilemma

Sam und Bob werden beschuldigt, einen Bankraub begangen zu haben. Sie sind in getrennten Zellen inhaftiert und können nicht miteinander kommunizieren. Beide werden nun von der Polizei verhört und haben die Möglichkeiten mit der Polizei zusammenzuarbeiten (zu reden) oder zu schweigen.
* Reden beide, so werden sie wegen Bankraub zu 10 Jahren Haft verurteilt
* Redet einer und der andere schweigt, wird der redende freigesprochen und der schweigende zu 15 Jahren Haft verurteilt.
* Schweigen beide, so hat die Polizei nicht genügend Beweismaterial und beide werden wegen illegalen Waffenbesitzes zu 2 Jahren Haft verurteilt.[…]
Was wäre eine optimale Strategie für Bob?
* Fall: Sam schweigt. Wir befinden uns in der ersten Spalte der Tabelle. Schweigt Bob ebenfalls, so wird er zwei Jahre inhaftiert. Redet er, wird er freigesprochen. Es ist für Bob also besser, zu reden.* Fall: Sam redet. Wir befinden uns in der zweiten Spalte der Tabelle. Schweigt Bob, so wird er 15 Jahre inhaftiert. Redet er, wird er nur 10 Jahre inhaftiert. Es ist für Bob also besser, zu reden.
Es ist für Bob somit in jedem Fall besser, zu reden (Die Strategie „Reden“ ist eine {strikt dominante Strategie). Dasselbe gilt analog für Sam. Also werden beide reden und jeweils eine Haftstrafe von 10 Jahren verhängt bekommen. Hätten jedoch abgesprochen beide geschwiegen, wären sie nur 2 Jahre inhaftiert worden.Man bezeichnet die Strategiekombination (Reden / Reden) als \textit{Nash-Gleichgewicht}. Kein Spieler kann seinen Payoff erhöhen, indem er alleine von dieser Situation seine Strategie ändert. Es spielt somit jeder Spieler eine optimale Antwort auf seine Konkurrenten. Die im Gefangenendilemma beschriebene Situationen tritt in der Gesellschaft häufig auf. Daher hat man den beiden Strategien feste Namen gegeben. Die Strategie, die für beide das beste wäre (schweigen), wird als „kooperieren“ bezeichnet, die Strategie die beide aus Egoismus wählen (reden) mit „defektieren“.
(Einführung in die Spieltheorie)

Eine Analyse des Beispiels zeigt sofort, dass beide Akteure von gleichen Grundvorraussetzungen ausgehen. Ist dem nicht so, besteht also ein Ressourcen-Ungleichgewicht, so funktioniert die Kooperation als Notwendigkeit schon nicht mehr. In diesem Fall, zahlt sich Egoismus für einen der beiden Spieler auf Dauer aus. Lebten wir in einer homogenen Welt, wäre Kooperation existenzielles Gesetz. In einer Welt der Inhomogenitäten aber, wird defektieren eher die Regel.

In der Soziologie heißt es, der Umgang mit Angst, sei im gesellschaftlichen Simme konstitutiv. Auch wissen wir von der Systemtheorie her, dass die stabilsten – die dynamischen – Systeme aus Spannungen verschiedenster Art entstehen. In einer rationalen Menschheit, wäre sowohl Angst, als auch Inhomogenität verschwunden, was war auf den ersten Blick gut erscheinen mag, tatsächlich aber eine Katastrophe wäre.

Abschließen möchte ich mit (nicht nur) Kants Auffassung des Wortes Moral: Moralisches Handeln ist der Versuch moralisch zu Handeln. Das Wissen um sein oder irgendein anderes Schicksal (z.B. gutes Handeln->Himmel,…) kann demgegenüber keine moralische Handlung mehr hervorbringen. In dieser rationalen Menschheit, würde dieses Wissen säkularisiert. Auch hier ist moralisches Handeln somit unmöglich.


Bookmark and Share

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: