Winter und Sonne

Mal wieder die Augen aufgemacht…und ein paar kleine Beobachtungen angestellt. Darum hier gleich zwei zum Klick von einem:

Den Winter fliehen

statt ihn zu umarmen:

dunkle Gesichter verlieren sich

im Schwarz des Nachmittags

_______________

Die Straßenbahn fährt in einen See von Sonne hinein, der blendet. MAn schließt die Augen und sieht das rote Flimmern der Bäume, die zwischen der Sonne stehebn – wie das warme Gefühl, wenn am Ende eines guten Filmes weiße Bilder mit schwarzen Rahmen an der Leinwand entlangziehen

_______________

Das mit den dunklen Gesichtern sollte nicht ethnisch gemeint sein, ich hoffe man fasst es nicht so auf. Hab erst viel später dran gedacht, dass dunkle Gesichter leicht an schwarzafrikanische Gesichter denken lässt…

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: