Tibet

Îch hab heute folgende Mail bekommen:

Liebe Freunde

Die Frustration der Tibeter entlädt sich in Strassenprotesten-Fordern Sie
von China die Respektierung der Menschenrechte und einen Dialog mit dem
Dalai Lama: Unterschreiben Sie die Petition
Nach Jahrzehnten chinesischer Repression hat sich die Frustration der
tibetischen Bevölkerung in Straßenprotesten und gewaltsamen Unruhen
entladen. Während die Welt wegen der bevorstehenden Olympischen Spiele auf
Tibet schaut, rufen die Tibeter die Welt um Hilfe für einen Wechsel.


Die chinesische Regierung hat angekündigt, die Demonstranten und
Demonstrantinnen, die sich nicht ergeben haben, „zu bestrafen“. Ihre
Führer treffen gerade jetzt eine wegweisende Entscheidung zwischen
brutaler Eskalation oder Dialog, die die Zukunft Tibets und Chinas
bestimmen kann.

Wir können diese historische Entscheidung beeinflussen — China sorgt sich
um seine internationale Reputation. Chinas Präsident Hu Jintao muss zu
hören bekommen, dass der Erfolg von „Made in China“ und der Olympischen
Spiele von seiner Wahl abhängen. Aber es braucht die schnelle Reaktion
einer Masse von Menschen, um seine Aufmerksamkeit zu gewinnen und wir
brauchen diese in den nächsten 48 Stunden.

Der tibetische Friedensnobelpreisträger und geistige Führer der Dalai
Lama hat zu Zurückhaltung und zum Dialog aufgerufen. Er braucht die
Unterstützung der Weltbevölkerung. Klicken Sie auf den untenstehenden
Link um die Petition zu unterstützen — und erzählen Sie es weiter. Unser
Ziel sind eine Million Stimmen für Tibet:

http://www.avaaz.org/de/tibet_end_the_violence/8.php

Chinas Wirtschaft ist vollkommen abhängig von den „Made in China“
Exporten, die wir alle kaufen und die Regierung will die Olympischen Spiele
in Beijing nutzen, um sich als als neues China zu feiern, als anerkannte
Großmacht. China ist ein sehr heterogenes Land mit einer brutalen
Vergangenheit und hat gute Gründe sich um seine Stabilität zu sorgen. —
Einige der Demonstrantinnen und Demonstranten töteten unschuldige Leute.
Aber Präsident Hu muss erkennen, dass die größte Gefahr für Chinas
Stabilität und Entwicklung von den Hardlinern kommt, die die Repression
eskalieren wollen, nicht von den Tibetern, die den Dialog und Reform en
suchen.

Wir werden unsere Petition direkt den chinesischen Offiziellen in London,
New York und Beijing geben, aber wir brauchen eine massive Anzahl von
Unterstützern/innen, bevor wir die Petition übergeben. Bitte leiten Sie
diese Mail an Ihre Kontakte weiter, mit einer kurzen Erklärung, warum
diese Mail wichtig ist, oder nutzen Sie unser Formular, das wir nach der
Unterzeichnung der Petition anbieten.

Die Menschen in Tibet haben jahrzehntelang im Stillen gelitten. Nun ist
endlich ihr Moment gekommen zu sprechen. Wir müssen ihnen helfen, damit
sie gehört werden.

In Hoffnung und Respekt

Ricken, Iain, Graziela, Paul, Galit, Pascal, Milena, Ben und das ganze
Avaaz Team

PS.: Wir wurden gewarnt, dass die chinesische Regierung als Antwort auf
unsere Petition die Avaaz Webseite blockieren könnte und somit Tausende
von Avaaz Mitgliedern von unserer Gemeinschaft ausgeschlossen würden. Eine
Umfrage unter Avaaz Mitgliedern während des Wochenendes ergab, dass über
80% es trotzdem für wichtig hielten, trotz des möglichen schrecklichen
Verlusts für unsere Gemeinschaft, jetzt die Stimme für Tibet zu
ergreifen, falls wir glauben einen Unterschied machen zu können. Sollten
wir geblockt werden, wird Avaaz sich in der Kampagne für ein freies
Internet für alle chinesischen Benützer einsetzen, damit unsere
Mitglieder in Zukunft wieder mitmachen können.

Nachfolgend einige Links mit Hinweisen zu den tibetischen Protesten und der
chinesischen Reaktion:

Aufstand in Tibet: Dalai Lama droht mit Rücktritt:
http://www.zeit.de/news/artikel/2008/03/18/2496893.xml

Weltweite Proteste gegen Gewalt in Tibet:

http://www.ftd.de/politik/international/:Weltweite%20Proteste%20Gewalt%20Tibet/331894.html

Peking bereitet harten Gegenschlag in Tibet vor:
http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/ausland/852711.html

Feuer am Dach der Welt: Exilregierung warnt vor Massaker:

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4103&Alias=wzo&cob=334516

Es soll Ruhe herrschen in Tibet:

http://www.welt.de/welt_print/article1807703/Es_soll_Ruhe_herrschen_in_Tibet.html

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: