Posts Tagged ‘ Gedichte ’

„Niemand von uns hat ins Vakuum geschrieben“

Buchrücken streicheln, entstauben und poetisieren…

von gestrandet* über Umwege bis nach Nina Katchadourian gestossen worden und mir gedacht: „Hey, das kann ich auch!“ Aber warum den Traditionen folgen, wenn man nicht auch noch etwas mehr Spaß haben kann?! Wobei man dazusagen muss, dass fast alle der Buchrückentitelstaffelein (sorry, ich konnt mich nicht halten: Natürlich soll es nur Titel heißen), faderweise mit „Der“ oder „Die“ beginnen…

Also hier nun der Ausgangspunkt meines Buchrückentitelstaffellaufes:

Crazy
Diary
Der Mythos des Sysiphos
Der Idiot
Zwilling der Unendlichkeit
Hyperion
Ein Esel lese nie
Das Primzahlenkreuz
Der Fremde

_______________________

(Benjamin Lebert, Chuck Palahniuk, Albert Camus, Fjodor Dostojewskij, Charles Seife, Hölderlin, Karl Günter Gröber, Peter Plichta, Albert Camus)

Weiterlesen

Advertisements

lindennacht

Endlich ist es mir gelungen, Reiner Kunzes neuestes Werk lindennacht unter die Augen zu bekommen – und in die Finger. Ganz so leicht war das nicht. Weiterlesen

Back on air again! and in…

Passend zum Aufbruch der Wolken über Wien und den zu erwartenden lauen Burggarten-Abenden an der Frischluft, traut sich auch vordichtung wieder heraus. Vor ein paar Minuten habe ich die Privacy Options von vordichtung.wordpress.com geändert, und die neue vordichtung-Site der Öffentlichkeit zugänglich gemacht! Have fun, people out there, vordichtung and myself!

Martin Prechelmacher

Computergedichte

Was versteht man so gemeinhin unter dem Begriff „Computergedicht“, wenn man überhaupt jemals damit in Kontakt kam? Entweder man reimt sich aus dem beiden Wörtern Computer und Gedicht folgendes zusammen: Gedichte, die am Computer geschrieben und vielleicht auch über den Computer (z.B. über Internetplattformen wie Niederngasse) offeriert werden; oder man kam tatsächlich schon mit dem Bergriff in Kontakt, der in der Fachliteratur ein Synonym für algorithmische Dichtung darstellt – ersteres ist die wohl weiter verbreitete, da intuitive Definition. Weiterlesen