Posts Tagged ‘ Politik ’

„Bedaure, zu beschäftigt…“

Taken at BarCamp Miami. Summary and updates at...
Leere Blogs und keine Leser?

Mein heutiger Beitrag ist eine Spontankreation eines Posts, wie ich ihn seit etwa einigen Monaten plane, schreibe und wieder verwerfe. Daran lässt sich wohl erkennen, wie wichtig mir das Thema ist. Titel meiner Entwürfe reichen von „Bloggende Autopoiesis“ über „Demokratie: Blog?“ bis zu einem erschöpfenden „Warum wir keine Themen haben und warum uns das besorgen sollte“.

Seit mindestens 2 Jahren beschäftige ich mich nun mit der politischen, gesellschaftlichen und psychologischen Relevanz der verschiedenen Internetmedien. Was mich dabei stets fasziniert hat, ist die Tatsache, dass man (d.h. TheoretikerInnen wie auch BloggerInnen) zwischen einer deutschen und einer österreichischen Blogosphäre unterscheidet. Warum? Weil sich die meisten österreichischen BloggerInnen durch Events wie Blogtail, Web Montag und BarCamps kennen. Etwas, das Thomas Lohninger zu folgender Aussage verleitet hat:

Socialhack Twitter
Weiterlesen

Demokratie und Kommunikation

ツ Some look at this picture and see pencils... I look at it and see democracy

Falsch verstandene Demokratie?

Demokratie und Kommunikation gehen Hand in Hand. Damit meine ich nicht, dass der „Wille des Volkes“ nicht ohne Willensbekundung denkbar ist; ich meine das ganz allgemein: Der Stoff der Demokratie ist Kommunikation. In endgültiger Konsequenz hat mich erst Jürgen Koprax darauf gebracht und die direkte Verbindung, die Thema dieses Posts ist,  ist mir erst klar geworden, als ich einen Gastartikel von Jonathan Githens-Mazer und Robert Lambert im Guardian gelesen habe.
In dem Artikel ging es um die Rolle von Medien und PolitikerInnen bei der Produktion von Islamophobie (woran man auch das Selbstverständnis des Guardians erkennt). Wie es sich in der medienvermittelten Entfernung anhört, wird die Atmosphäre in England zunehmend gewaltbereit und rassistisch.

Weiterlesen

Wider die Entpolitisierung

Piraten @ #unibrennt

via ueznuer

Ich wundere mich ja schon seit langem über die Reaktionen der Politik über die gegenwärtigen Studentenproteste. Es ist klar, dass die erste Antwort auf antiautoritäre Proteste erst einmal ängstlich, feindselig und etwas ratlos ausfallen. Und das ist bei Auftritten wie im Bild links auch nachzuvollziehen.

Aber mit einer solchen Ratlosigkeit konnte man doch tatsächlich nicht rechnen! Denn man muss sich ja überlegen was hier geschieht. Und was bei jeden größeren Protesten geschieht.

Noch bis vor wenigen Monaten haben die Köpfer PolitikerInnen und spin doctors geraucht über die Frage, wie man denn der Politikverdrossenheit der Bevölkerung und insbesondere der Jugendlichen begegnen könne. Nun ja: Hier ist die Antwort! Und diese Antwort ist, so ungern das die BesetzerInnen wohl auch hören wollen, frei von Ideologie. Denn diese Politisierung betrifft nicht nur die BesetzerInnen, sondern auch deren GegnerInnen, SympathisantInnen,…

"War kein Trojaner…"

Ein weiterer Artikel über die sog. Bundestrojaner Deutschlands und Österreichs Nachahmungen. Heute (oder war es Österreich? Ich kann die beiden nicht unterscheiden) schrieb gestern, „Jetzt wird es eng für Mohammed M.“. Abgesehen von dem schlechten falschen Reim (eng – Mohammed M.) ein sehr irreführender Titel. Bei dem Thema handelt es sich um einen „Lauschangriff“ auf den PC des Angeklagten, Video und Ton- Überwachung. Laut Strafverteitiger, wurde ein Trojaner auf dem Computer von M. installiert, was bis zur jetzigen Gesetzeslage in Österreich illegal ist. Die Polizei bestreitet das, es sei nur ein Keylogger installiert worden:

Selbst wenn ein „Trojaner“ verwendet worden wäre, sei dies nicht entscheidend. Es komme darauf an, ob man von außen, also etwa per Mail, in das System eindringt. Dies sei nicht passiert, da Beamte mit richterlicher Genehmigung in der Wohnung gewesen seien. Vor allem aber habe man nicht auf gespeicherte Daten gegriffen. Dies wäre illegal gewesen.

(Die Presse.com)

Weiterlesen

Back on air again! and in…

Passend zum Aufbruch der Wolken über Wien und den zu erwartenden lauen Burggarten-Abenden an der Frischluft, traut sich auch vordichtung wieder heraus. Vor ein paar Minuten habe ich die Privacy Options von vordichtung.wordpress.com geändert, und die neue vordichtung-Site der Öffentlichkeit zugänglich gemacht! Have fun, people out there, vordichtung and myself!

Martin Prechelmacher

welch spannende zeit!

In Österreich regen wir uns auf über die FPÖ oder das BZÖ, jedoch können wr uns nur bei ihnen bedanken! Sie, im gegensatz zu mach anderen Parteien in Österrich und manche ihrer Kollegen n anderen Ländern, richten kaum schaden an. Natürlich, wir Österreicher sind nörgler und natürlich verletzen Strache und Co. unseren Stolz als Demokratie-Anhänger. Eigentlich aber können wir stolz auf usere Mit-Österreicher sein. Sie mögen nörgeln, sie mögen kaum etwas von den Verhltnissen wissen wollen, in denen wir uns heutzutage befinden, vielleicht sind sie sogar reichlich naiv, aber immerhin, sie lassen nicht zu, dass extremistische Nationalisten unser Land zugrunde richten! Weiterlesen

Gratulation! und viel Glück

Unabhängigkeit! Ein anderes Wort für die komplexe Tatsache, dass Europa heute um einen Stern größer wird -um 18:00 werden es 47. Es ist sicherlich ein großer Erfolg! Ob es tatsächlich ein solcher bleibt ist ungewiss. Weiterlesen