Posts Tagged ‘ Add new tag ’

Tropus Tumblr

Image representing Tumblr as depicted in Crunc...
Image via CrunchBase

Meistens sehe ich Tumblr als Ersatz für das langsam sterbende Relikt aus Urzeiten des Social Networkings: MySpace. Dass das nicht unbedingt stimmt, zeigen Beispiele wie iampaddy, wuuuua! oder Abtruse Goose (um nicht von goodtasteporn zu sprechen!). Dabei kann man Tumblr auch als Allegorie für die Produktion von Gesellschaft und (wissenschaftlichem) Wissen sehen.

Bei Tumblr kann man (ähnlich wie bei Kultur*) Inhalte, Verhaltensweisen und semiotische Möglichkeiten, d.h. Zeichen und Symbole betreffend, unterscheiden. Dabei dienen Verhaltensweisen und Semiotik der Sozialisation neuer Nutzer, vor allem aber der Kontextualisierung, Zensur und Produktion von Inhalten.
Zwei (einfache) semiotische Mittel möchte ich besonders hervorheben: Reblog und Like (ich gehe davon aus, dass jeder und jede versteht, worum es dabei geht. If not: have a look at this! or this!)

Weiterlesen

Demokratie und Kommunikation

ツ Some look at this picture and see pencils... I look at it and see democracy

Falsch verstandene Demokratie?

Demokratie und Kommunikation gehen Hand in Hand. Damit meine ich nicht, dass der „Wille des Volkes“ nicht ohne Willensbekundung denkbar ist; ich meine das ganz allgemein: Der Stoff der Demokratie ist Kommunikation. In endgültiger Konsequenz hat mich erst Jürgen Koprax darauf gebracht und die direkte Verbindung, die Thema dieses Posts ist,  ist mir erst klar geworden, als ich einen Gastartikel von Jonathan Githens-Mazer und Robert Lambert im Guardian gelesen habe.
In dem Artikel ging es um die Rolle von Medien und PolitikerInnen bei der Produktion von Islamophobie (woran man auch das Selbstverständnis des Guardians erkennt). Wie es sich in der medienvermittelten Entfernung anhört, wird die Atmosphäre in England zunehmend gewaltbereit und rassistisch.

Weiterlesen

Die Freiheit des Wissens

Open Access logo and text
Image via Wikipedia

Zu einem Anhänger von Open Source bin ich vor einigen Jahren geworden. Während des Zivildienstes erstmals mit OpenBSD und anschließend mit Debian in Berührung gekommen, verwende ich nunmehr ausschließlich F/OSS. In den letzten Monaten bin ich nun auch zu den Anhängern von Open Access konvertiert, wobei ich Open Access ursprünglich falsch als Open Information verstanden habe.

Warum also Open Access und Open Information?

Weiterlesen

Hello? Democracy’s calling! (Update)

Update:

As of today the GSM encryption code is officially cracked. Well-known German security expert Karsten Nohl announced today that his open source A5/1 Cracking Project has finally computed all the necesarry rainbow tables (PDF, 926 KB) needed to crack any GSM-device. While the GSM Association claimes it still would be difficult to listen in on actual calls, security experts disagree.

But what does this mean in plain english? Basically: From now on any well-fundet organisation (criminal or governmental) can listen in on your personal mobile phone calls quite easily. This is all the more reason to push the developenent of a more distributed mobile phone network. Traditional phone networks can not handle the extra traffic large scale real encryption would produce. But with the computing power of a 600MHz iPhone or Droid/Milestone or a 1GHz Nexus One and the potency of the internet using PGP encrypted SIP telephoning could be easily done! (SIP is one of the most versatile VoIP-Standards and PGP, the acronym for Pretty Good Privacy, a very strong open source encryption software/algorithm)

Related articles by Zemanta:

Weiterlesen

Googles (Evil?) Eye

Google Inc.
Image via Wikipedia

Angesichts der News um Google, Bing und Mozilla, scheint es wieder einmal an der Zeit zu sein, sich die moderne Variante der eternal question zu stellen: Ist Google böse? Auch wenn diese Frage sehr plakativ ist, hat sie doch ihre Berechtigung. Die aktuelle Frage (zumindest so wie ich sie stelle) ist: Sollte uns Googles Macht und die Richtung, in die sich Google bewegt Sorgen bereiten?

Weiterlesen